Erklärung

Whispering Winds ist eine sogenannte virtuelle Pferdeherde. Aber was ist das jetzt eigentlich genau...?

Eine virtuelle Pferdeherde ist zuallererst ein Rollenspiel. Die Mitglieder melden sich ihre Charaktere - nämlich Pferde - an und schreiben deren Handeln in ihren Beiträgen. Natürlich können die Charaktere auch miteinander interagieren und somit entsteht eine eigene Geschichte.

Natürlich kann hierbei nicht alles absolut realistisch ablaufen - in der Realität können Pferde nicht sprechen, doch in unserem Rollenspiel ist das möglich. Im Prinzip können Pferde hier all das tun, was auch Menschen können - miteinander reden, lieben, hassen. Beziehungen knüpfen. Und all das ohne Alltagsregeln oder gesellschaftliche Grenzen. Selbstverständlich gibt es aber auch hier Regeln, an die man sich halten soll, und ebenso kann jede Herde, der man sich anschließen kann, ihre eigenen Regeln haben, an die man sich als Pferd halten kann. Aber im Grunde geht es hierbei für uns darum, den Alltag zu vergessen, abzuschalten, Kreativität auszuleben. Im virtuellen Körper eines freien Pferdes.